Klebebindung ab 1 Stück ganz einfach drucken lassen

Klebebindung ab 1 Stück ganz einfach drucken lassen

Die Klebebindung ist die wohl am häufigsten angewandte Technik bei der Herstellung von Büchern, Broschüren oder Katalogen. Eine Alternative zur Klebebindung ist die Rückendrahtheftung, die aber nur bis zu einer bestimmten Anzahl an Seiten möglich ist. Eine dritte Möglichkeit ist die Fadenheftung. Diese Buchbindetechnik findet man oft bei höherwertigen Büchern. Alle Technikgen erfüllen jedoch denselben Zweck: Die im Druck entstandenen einzelnen Seiten von Broschüren, Büchern, Katalogen, Dissertationen, Bachelorarbeiten und so weiter zu einer Einheit dauerhaft zu verbinden. Anders als zum Beispiel bei Spiralbindungen, die auch wieder geöffnet werden können, um zum Beispiel Seiten auszutauschen.

Große Auflagen entstehen in industriellen Prozessen

Bei größeren Auflagen wird die Klebebindung, auch Leimbindung genannt, in einem vollautomatischen Prozess industriell gefertigt. Große Katalogauflagen oder auch Broschüren kommen mitunter schon mal auf 100.000 Stück oder auch mehr. Dann ist neben dem drucken auch die Klebebindung ein industrieller Prozess. Mittlerweile gibt es aber auch für Kleinauflagen, zum Beispiel eine Dissertation oder Hausarbeit in geringer Auflage und mit Softcover maschinelle Fertigungsmöglichkeiten. Solche Maschinen gehören meistens zum Workflow von Digitaldruckunternehmen, die sich auf kleinere Auflagen spezialisiert haben. Nur noch sehr wenige Betriebe beherrschen die handwerkliche Buchbinderei. Aber gerade bei der Restaurierung von alten Büchern ist es oftmals erforderlich, die Klebebindung in Handarbeit durchzuführen, da es sich meistens nur um 1 Stück handelt.

Verschiedene Klebebindungen möglich

Bei der industriellen Buchbindung werden verschiedene Bindungen und Klebearten unterschieden. Die gängigsten Bindungen sind die PUR-Klebebindung und die Hotmelt Klebebindung. Bei der Hotmelt Klebebindung kommt heißer Leim zum Einsatz. Der Vorteil ist die Verarbeitungs- und Trocknungsgeschwindigkeit, Nachteil ist die begrenzte Haltbarkeit und Lebensdauer der Hotmelt Klebebindung. Wenn das zu verarbeitende Buch eine längere Lebensdauer zu erwarten hat oder auch eine physische Beanspruchung (häufiges Durchblättern, transportieren) der Fall ist, empfiehlt sich auf jeden Fall eine PUR-Klebebindung. Ein Taschenbuch zum Beispiel hat fast immer eine PUR-Klebebindung.

Auch für eine Masterarbeit, Bachelorarbeit, Dissertation oder eine andere Abschlussarbeit ist eine Klebebindung gut geeignet. Sie verleiht den Arbeiten ein professionelles Erscheinungsbild. Der Umschlag von solchen Arbeiten ist in der Regel Softcover. Wenn du Broschüren dieser Art drucken lassen möchtest, ist es für die Zusammenstellung der Druckbogen wichtig zu wissen, welche Art von Bindung du wählst. Denn die Bindungen haben Auswirkung auf das Falzschema. Eine Klebebindung hat andere Falzbögen als eine Bindung mit Rückendrahtheftung.

Jetzt deine Bachelorarbeit bestellen

Wer kann mir die richtige Bindung empfehlen?

Wie geht man nun vor, wenn man eine Hausarbeit oder andere Arbeiten drucken und binden lassen will? Da es ein ziemlich vielschichtiges Thema ist und es unzählige gedruckte Produkte gibt, empfehlen wir, sich von einem Profi, der sich mit Druck auskennt, beraten zu lassen. Der kann dir die verschieden Verfahren beim Druck erklären und Empfehlungen zum Thema Papier geben, er kann dir die Unterschiede zwischen Hotmelt und PUR-Klebebindung vorstellen und dann gemeinsam mit dir entscheiden, welche Bindung für deine Arbeit die geeignetste ist. Wenn du Glück hast, befindet sich bei dir am Ort noch so eine kleine handwerkliche Buchbinderei. Dort kannst du deine Abschlussarbeit oder Hausarbeit binden lassen und musst dich nicht an so eine industriell aufgestellte Buchbinderei wenden. Diese kleinen Buchbindereien sind in der Regel auch in der Lage, für deine Abschlussarbeit den richtigen Umschlag, dem sogenannten Softcover, zu verwenden.

Für den Druck ist ebenfalls ein Digitaldruckunternehmen vor Ort die richtige Adresse. Da kannst du dir auf jeden Fall sicher sein, dass deine Bachelorarbeit in den richtigen Händen ist. Dort hast du auch die Möglichkeit, den Druck von nur einem Stück zu bestellen oder – wenn erforderlich – den Druck von weiteren Exemplaren zu ordern.

Bei individuell.com alles aus einer Hand

Natürlich kannst du dir das alles auch sparen und verlässt dich auf die Spezialisten von individuell.com. Wir verfügen über alle Mittel, die zum Druck und binden deiner Abschlussarbeit benötigst. Mit einer Vielzahl von Möglichkeiten an Softcover-Umschlägen, entsprechende Papiersorten und den erforderlichen Maschinen für den Druck, um deine Masterarbeit, deine Broschüren oder andere Produkte professionell zu erstellen.

Bei einer Klebebindung wird der sogenannte Buchblock, also die fertig zusammengefügten Seiten im Rücken angeraut. Damit ist das Papier saugfähiger und der Leim wird nicht nur oberflächlich aufgetragen. Manche Bücher oder Broschüren werden ja auf einem sehr glatten Papier gedruckt. Wenn dann der Leim nicht richtig einziehen kann, kann es passieren, dass das gute Stück beim ersten Durchblättern auseinanderfällt und man nur noch einzelne Seiten aus Papier in den Händen hält. Und wenn man dann noch eine Hotmelt-Klebebindung gewählt hat, passiert das noch schneller. Das ist natürlich besonders bei einer Abschlussarbeit wie einer Dissertation, einer Bachelorarbeit oder einer Masterarbeit oder auch einer Hausarbeit besonders ärgerlich. Deswegen sollte man solche Produkte auch nicht mit einer Klebebindung nach dem Hotmelt-Verfahren herstellen. Solche Produkte sollen ja schließlich doch über einen längeren Zeitraum halten.

Schreibe einen Kommentar