Buch drucken lassen bei individuell.com

Buch drucken lassen bei individuell.com

Das viele Büchermachen hat kein Ende

Schon in der Bibel steht: Das viele Büchermachen hat kein Ende. Das sagt eigentlich alles zu Vielfalt an Gründen, ein Buch drucken zu lassen. Und allein die Bibel ist ein Buch, das heute noch weltweit die höchsten Auflagen erzielt. Aber das ist nur ein Beispiel für die besondere Bedeutung des Buches in der menschlichen Gesellschaft. Und in der Tat: Auch im 21. Jahrhundert, dem Zeitalter der Elektronik und Digitalisierung, werden nach wie vor immer noch Bücher gedruckt, teilweise sogar in steigenden Auflagen. Zugegeben, es gibt auch Bücher, die nach und nach verschwinden werden. Telefonbücher zum Beispiel. Aber ansonsten gibt es unzählige Arten von Büchern aus den verschiedensten Lebensbereichen:

  • Schulbücher
  • Taschenbücher
  • Reiseführer
  • Medizinische Ratgeber
  • Malbücher
  • Notizbücher
  • Handbücher
  • Nachschlagewerke
  • Romane
  • Autobiographien
  • Wörterbücher
  • Gesetzbücher
  • Fotobücher
  • Tagebücher
  • Gästebücher
  • Kochbücher

Diese Reihe ließe sich noch beliebig fortsetzen. Aber das reicht an dieser Stelle. Wir wollten dir nur bewusst machen, an wie vielen Stellen dir tagtäglich Bücher begegnen und welchen Stellenwert der Buchdruck in unserem Leben nach wie vor hat.

Ein Buch drucken lassen – fast so einfach wie Brötchen holen

Ein Buch drucken lassen ist in der heutigen Zeit fast so einfach wie Brötchen holen. Die Erfindung des modernen Buchdrucks durch Johannes Gutenberg im Jahr 1450 hat ihren maßgeblichen Anteil daran, denn bis zu diesem Zeitpunkt konnten Bücher nur per Handabschrift Stück für Stück vervielfältigt werden. Durch die von Gutenberg erfundene Druckerpresse wurde es erstmals möglich mehrere Bücher mit identischen Texten und Inhalten herzustellen. Das mühsame Abschreiben von Hand wurde damit mehr und mehr überflüssig. Das Buchdruckverfahren wurde natürlich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder verbessert und optimiert, so dass es mit den heutigen Möglichkeiten im Digital- oder Offsetdruck immer einfacher wird, ein Buch drucken zu lassen.

BUCH DRUCKEN LASSEN

Digital- oder Offsetdruck – entscheidend ist die Auflage

Lange Zeit war der Offsetdruck das einzige wirtschaftliche Verfahren, um Bücher herzustellen. Dabei galt die Devise: Je höher die Auflage, desto geringer der Stückpreis des einzelnen Buches. Denn auch die Weiterverarbeitung der Druckbogen zu einem gebundenen Buch, egal ob Fadenheftung, Klebebindung, Hardcover oder Softcover, ist umso wirtschaftlicher, je größer die Menge ist. Industrielle Buchbindereien bieten ausgereifte Verfahren an, um Bücher zu binden.

Im Zuge der Einführung des Digitaldrucks wurde auch die Druckbranche und der Buchdruck ein Stück weit revolutioniert. Das, was bisher auf großen, teuren Maschinen in einem relativ aufwändigen Prozess mit Druckplatten etc. hergestellt werden konnte, konnte mit einem Mal von kleinen, kompakten Digitaldruckmaschinen erledigt werden. Zwar nicht in der Qualität und der Papiervielfalt, die im Offsetdruck möglich ist, aber dennoch mit einem akzeptablen Ergebnis. Und mit dieser Möglichkeit, Unterlagen digital drucken zu lassen, entwickelten sich parallel auch die Prozesse, solche Aufträge online abzuwickeln. Anfangs war das Qualitätsrisiko noch recht hoch, gerade bei Aufträgen mit Hardcover, aber im Lauf der Zeit sind auch diese Probleme weitgehend eliminiert worden.

Weiterverarbeitung für kleine Auflagen

Zeitgleich mit dem Digitaldruck wurden Maschinen entwickelt, die Broschüren auch in kleinen Stückzahlen wirtschaftlich binden konnten, und selbst Bücher mit der Auflage 1 können heute zu annehmbaren Preise hergestellt werden.

Fotobücher online bestellen – Paradebeispiel für eine kleine Auflage

Fotobücher erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Der letzte Urlaub, die ersten Lebensjahre des Nachwuchses, die Hochzeit – ein Fotobuch kann zu allen möglichen Anlässen gedruckt werden. Und meistens eben nur in ganz kleiner Auflage oder nur einem Exemplar.

Ein Fotobuch gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Den Umschlag bekommst du als Hardcover oder Softcover, das Format ist hoch oder quer, die Seitenzahl ist variabel. Je nach der Menge an Fotos und Texten, die du unterbringen möchtest, bestimmst Du die Anzahl an Seiten und die Größe.

Bestellung und Gestaltung – alles online

Nicht nur Fotobücher, auch andere Broschüren kannst du online bestellen. Wenn du zum Beispiel dein Tagebuch, ein individuelles Kochbuch oder Geschichten über deine Kinder zu einer Broschüre drucken und binden lassen willst, hast du online viele Möglichkeiten dazu. Einfach den digitalisierten Inhalt hochladen, einen schönen Umschlag gestalten, Format und Anzahl der Seiten bestimmen, Hardcover oder Softcover auswählen und festlegen, wieviel Stück du benötigst, schon nach wenigen Tagen geht dein individuelles Buch in den Druck und nach der Fertigstellung zum Versand. Drucken kann so einfach sein. Je mehr Ideen du mit einbringst, umso individueller wird dein Fotobuch. Da lohnt es sich auch schon mal, einfach nur quer zu denken.

FOTOBUCH BESTELLEN

Einfach den digitalisierten Inhalt hochladen, einen schönen Umschlag gestalten, Format und Anzahl der Seiten bestimmen, Hardcover oder Softcover auswählen und festlegen, wieviel Stück du benötigst.

Softcover oder Hardcover – mehr als nur Geschmacksache

Beim Buchdruck muss immer auch die Frage beantwortet werden: Wie soll der Umschlag werden – Softcover oder Hardcover? Da spielen ganz viele Kriterien eine Rolle. Natürlich auch der persönliche Geschmack dessen, der ein Buck drucken lassen will. Aber es ist natürlich auch die Frage, was mit den Broschüren nach dem Druck passiert.

Handelt es sich bei dem Buch um ein einzelnes Stück, das seinen Platz in deinem Bücherregal findet und immer mal wieder zur Hand genommen wird, dann empfiehlt sich Hardcover. Das ist wertiger und haltbarer, das Buch steht stabiler im Regal und der Umschlag nutzt sich nicht so sehr ab, wenn es häufiger durchgeblättert wird.

Werden die Broschüren mehr geschäftlich eingesetzt, zum Beispiel als Kataloge oder Preisliste, entscheidet man sich gewöhnlich für Softcover.

Fadenheftung – wann und wofür?

Eine Fadenheftung ist eine Bindeart, die im Buchdruck in den qualitativ höherwertigen Büchern sowohl in Kombination mit Hardcover als auch mit Softcover verwendet wird. Dabei werden nach dem Druck einzelne Seiten in einer bestimmten Reihenfolge zusammengelegt und quasi „vernäht“. Durch die Fadenheftung hat das Buch ein wesentlich besseres Aufschlagverhalten, das heißt, die Seite, die du aufschlägst, bleibt auch aufgeschlagen. Aus diesem Grund werden zum Beispiel viele Notizbücher in Fadenheftung hergestellt. Sie liegen einfach besser auf dem Tisch und man kann besser darin schreiben. Das Format ist für die Fadenheftung unerheblich, auch ob die Ausrichtung hoch oder quer ist.

Auch die Fadenheftung wird heute maschinell durchgeführt, also in Serienfertigung. Aber auch ein einzelnes Stück kannst du heute in dieser Bindeart bekommen.

Spielen das Format und die Anzahl der Seiten für den Versand eine Rolle?

Ja und nein. Wenn du ein Buch online drucken lassen möchtest, ist für das Porto schon von Bedeutung, welches Format und wieviel Stück du ausgewählt hast. Aber natürlich hat alles seine zwei Seiten. Wir von individuell.com haben für die gängigsten Formate die passende Verpackung für den Versand vorrätig und auch geeignete Paketdienstleister, um dein Buch oder deine Bücher sicher und portooptimiert zu dir zu transportieren. Und wenn du ein Buch drucken lassen möchtest, dass nicht den Standardformaten entspricht, dann lass uns einfach drüber reden. Dann können wir auch klären, ob es bezüglich Versand etwas zu beachten gibt.

Schreibe einen Kommentar